Leigh Isoloc™ Verbindungen – Beispiele

„Die Vielseitigkeit dieses Zinkenfräsgerätes wird mit
keinem anderen Gerät erreicht..“

Woodworkers Journal

 

Truhe für Spielzeuge

Douglas-Kiefer mit den Liegh Isoloc™ „Bear Ears“ Muster.
45 x 75 x 43 cm (H x B x T)

 

Ende-an-Ende Isoloc™ Verbindungen

Sicherlich nicht alltäglich – und dennoch ein echter Blickfang. Dekorative Längsverbindungen im Isoloc™ Design.

 

Eingelegte Isoloc™ Verbindungen

Und wie kommt die weniger als 1mm breite Nußbaum Ader nun in das Ahorn Eck ?Nein, nein nicht als Ader eingelegt, sondern durch zweimaliges Fräsen.Zuerst eine Eckverbindung Ahorn und Nußbaum per Isoloc™ gefräst. Dann verleimt – ausgehärtet und das Nußbaumteil abgesägt.Jetzt im zweiten Arbeitsgang wird (mit einem etwas kleineren Fräser) die Ahorn – Ahorn – Ecke fertig gefräst. Durch den kleineren Fräser bleibt eine „Ader“ aus 1mm Nußbaum stehen.

 

Doppelt eingelegte Isoloc™ Verbindungen

Und ums noch etwas schwieriger zu machen, das ganze dann doppelt gefräst. Dadurch entsteht eine Doppel-Ader.Vielleicht ein bischen zuviel des Guten, doch bleibt auch dies ganz Ihrem Geschmack überlassen.

 

Offene Isoloc™ Verbindungen

Nicht nur „halbverdeckt“, sondern auch offen (also beidseitig sichtbar) kann die Isoloc™-Verbindung gefräst werden. Vielleicht einmal eine Alternative zur normalen Schwalbenschwanzzinkung….

Anwendungen des Leigh Zinkenfräsgerätes

Offene Zinken

Halbverdeckte Zinken

Fingerzinken

Isoloc Verbindungen

Stemmzapfen

Spezial Verbindungen